Kaminofen, Kamin- und Kachelöfen

Tipps & Tricks

Holz ist nicht am Treibhauseffekt beteiligt

Warum mit regenerativen Energien heizen?

| 3 Kommentare

Warum sollten regenerative Energien zum heizen genutzt werden? Warum sollte in eine Solaranlage oder in eine wasserführende Feuerstätte investiert werden? Fossile Brennstoffe wie Öl und Gas werden immer knapper. Das spiegelt sich in den ständig steigenden Energiepreisen wieder. Der einzige Weg dieser Preisspirale zu entgehen, ist die Nutzung alternativer Energien. Moderne Technologien ermöglichen mittlerweile einen kosteneffizienten Einsatz verschiedenster regenerativer Energieträger. Solare HeizungssanierungSolar, Holz bzw. Biomasse, Erd- oder Luftwärmepumpen sind nur einige der bereits etablierten Technologien. Neben der Kostenersparnis möchten viele Hausbesitzer unabhängig von Versorgungsunternehmen sein und einen Betrag für den Erhalt der Umwelt leisten. Klimawandel, Treibhauseffekt sind Schlagwörter die mittlerweile jedem geläufig sind. Wer verantwortungsvoll mit den natürlichen Ressourcen umgeht, sichert seinen Kindern und Enkelkindern eine lebenswerte Zukunft in einer sauberen Umwelt.

Holz als regenerative Energie ist nicht am Treibhauseffekt beteiligt

Holz ist nicht am Treibhauseffekt beteiligtDas ökologische Heizen mit Holz und Sonnenenergie macht keine Schulden bei der Natur. Die Verbrennung von Holz ist nicht am Treibhauseffekt beteiligt, da nur soviel CO2 freigesetzt wird, wie das Holz beim Wachstum der Luft entzogen hat. Die Energie der Sonne steht emissionsfrei zur Verfügung und kann bei optimaler Planung und Umsetzung den Bedarf an Warmwasser und Heizenergie gerade in der Übergangszeit komplett decken. Eine richtig ausgelegte Solaranlage kann den Warmwasserbedarf in den Sommermonaten bis zu 100 % abdecken und im Jahresmittel bis zu 60 %. Wenn es im Winter dunkler und kälter wird, so dass die Solarenergie nicht mehr ausreicht, kommt die wasserführende Feuerstätte zum Einsatz und erzeugt einen großen Teil der benötigten Heizenergie. Mit modernen Holzvergaserkesseln kann sogar der gesamte Wärmebedarf eines Einfamilienhauses bequem erzeugt werden, ohne auf fossile Energieträger zurückgreifen zu müssen

Moderne wasserführende Kamin oder Kaminöfen

Kaminofen Hark 3 wasserführendModerne Feuerstätten haben nichts mehr mit den qualmenden und stinkenden Allesbrenner-Öfen aus Omas Zeiten gemein. Sie nutzen den Brennstoff hocheffizient mit einem Wirkungsgrad von über 89% bei geringsten Schadstoff und Feinstaubemissionen. Aktuelle Pelletöfen erreichen sogar einen Wirkungsgrad von weit über 90% und zeichnen sich durch ihre bequeme Bedienung aus.

In den Wintermonaten kann man gemütliche Stunden vor dem wasserführenden Kamin oder Kaminofen genießen ohne ein schlechtes Gewissen wegen der Umwelt haben zu müssen. Die wasserführende Feuerstätte erhitzt, während sie in Betrieb ist, das Brauchwasser und speist es in den Pufferspeicher ein. Der konventionelle Heizkessel springt dann nur an, wenn mehr Wasser benötigt wird, als Solaranlage und Kamin erzeugen können. So steht das ganze Jahr über eine effektive Unterstützung der Heizungsanlage zur Verfügung und die Zentrale Heizungsanlage muss nur noch bei Verbrauchsspitzen aktiviert werden.

Vakuumröhrenkollektoren – Effiziente Technik

Vakuum-Röhrenkollektor DachmontageDie einfallenden Sonnenstrahlen werden bei diesem Solarkollektor von einem Absorber aufgenommen und an den Pufferspeicher weitergeleitet. Der 360° Absorber eines Vakuumröhrenkollektors ermöglicht eine optimale Ausbeute der Sonnenenergie. Egal wie der Sonnenstand ist, die Strahlen treffen immer im optimalen 90° Winkel auf die Röhren. Über großzügig dimensionierte Wärmeleitbleche wird die aufgenommene Wärme an das Verdampferrohr weitergeleitet. Die darin eingeschlossene Flüssigkeit verdampft schon bei relativ niedrigen Temperaturen (ca. 25°C). Der Dampf steigt, physikalisch bedingt, durch das Verdampferrohr bis in die Kondensationskammer hinauf. Damit dies funktionieren kann, benötigen die Kollektoren einen Aufstellwinkel zwischen 25 und 65 Grad. So eigenen sie sich für fast jedes Dach.

Optimale Ausnutzung der Sonnenenergie

Vakuum Röhrenkollektor - Solare HeizungssanierungIn der Kondensationskammer des Röhrenkollektors wird die Wärme an das Solarfluid übertragen, welches durch das Sammlerrohr zirkuliert. Dabei kondensiert der Dampf und die Flüssigkeit fließt innerhalb des Verdampferrohrs wieder nach unten. Der Kreislauf beginnt erneut. Dieser Vorgang funktioniert auch bei diffuser Sonneneinstrahlung. Er ist nur abhängig von der vorherrschenden Außentemperatur. Deshalb arbeiten Vakuumröhrenkollektoren auch schon bei bedecktem Himmel und damit früher und auch länger als Flachkollektoren. Sie stellen eine optimale Ergänzung zu einem wasserführenden Kamin dar. Ein weiterer Vorteil der Röhrenkollektoren ist die Wartungs- und Reparaturfreundlichkeit. Bei herkömmlichen Flachkollektoren besteht kaum eine Möglichkeit diese bei Beschädigungen kostengünstig zu reparieren. Bei einem Röhrenkollektor kann bequem jede einzelne Röhre getauscht werden – ohne das die Funktion der anderen beeinträchtigt wird.

 

Autor: Michael Kozlowski

Ich bin Worldwideweb-User der ersten Stunde und arbeite seit über 20 Jahren für das Duisburger Traditionsunternehmen Hark. Ich schreibe hier zum Thema Kamine und Kachelöfen. Gerne greife ich Fragen oder Themenvorschläge von euch auf.

3 Kommentare

  1. Interessanter Artikel – danke.

    Als meine Frau und ich vor einigen Jahren unser ehemaliges Bauernhaus kauften, haben wir es vor dem Umzug über mehrere Monate umfangreich modernisiert. In der unteren Etage entstand aus mehreren kleineren Räumen eine offene Ebene, die komplette Elektrik wurde ausgetauscht und auf das Scheunendach kamen Solarpanels mit einem Warmwasserspeicher.

    Die im Haus befindliche ältere, aber technisch gut funktionierende Ölheizung blieb in Betrieb – Geld wächst ja bekanntlich nicht auf Bäumen. Zusätzlich wurde im Erdgeschoss ein recht einfacher Kaminofen in Betrieb genommen, der zunächst in der Übergangszeit zum Einsatz kam.

    Aber es war klar es muss auf Dauer eine Alternative her. Also begann ich mich intensiv mit möglichen Alternativen, und damit natürlich auch mit dem Thema Kaminofen, Speicherofen, Grundofen, Pelletheizung und Heizen mit Holz allgemein zu beschäftigen. Es wurden Messen besucht, Kaminofenstudios, Kaminofenbauer kamen und machten Angebote. Ich lernte Begriffe wie raumluftunabhängige Kaminöfen und wasserführende Kaminöfen kennen. Und natürlich durchforstete ich die Infos die man im Internet findet.

    Bei meinen Recherchen im Internet habe ich eins festgestellt: “Es gibt wohl so ziemlich jede Info zum Thema Kaminofen und Speicherofen schon irgendwo im Web”! Aber so verteilt das es für einen Einsteiger in die Thematik schwierig, zumindest aber zeitraubend, ist die Informationen zu finden und zu sichten.

    Die Kaminofen Hersteller informieren, teilweise sogar sehr gut, aber eben nur über ihre Produkte, was ja auch in der Natur der Sache liegt. Alleine bei der Recherche fand ich schnell heraus, dass es im deutschsprachigen Raum mehr als 100 Kaminofenhersteller gibt.

    Von Internetseiten zu Kaminofenzubehör, Fachliteratur, Heizmaterial etc. mal ganz abgesehen. Was ich nirgendwo gefunden habe war ein Informationsportal rund um das Thema Kaminofen und Speicherofen das alle diese Informationen bündelt.

    Erst gab es nur diese Idee, es wurde recherchiert wie denn so der Bedarf ist und ich stellte fest das jährlich 1.500.000 Menschen in Deutschland nach dem Thema im Web suchen.

    Und da war er, der Moment in dem der Webdesigner in mir aktiv wurde und ich, frei nach dem Werbeslogan eines Versicherers, dachte: “Ich machs jetzt einfach!”

    Das Kaminofen und Speicherofen Portal

    Ein Portal das genau das bietet. Ziel des Portals – Informationen zum Thema Kaminofen und Speicherofen, Nachrichten aus der Branche, Infos zu den Herstellern, Downloads, Trick und Kniffe aus der Praxis und noch vieles mehr. Ein Info-Portal für die persönliche Energiewende.

  2. Sehr geehrter Herr Kozlowski,

    Wir haben uns bei einer Kaminbaufirma (Kamin-Profi) für einen schönen Kamin entschieden, welcher gebaut und aufgestellt wird. Der Kaminbauer ist zusätzlich noch der Schornsteinerbauer. Er riet uns von einem LAS-Schornstein ab, weil dieser nur für den Kamin genutzt wird. Er empfiehlt uns daher zu einer externen Zuluft für den Kamin, welche mit einem Mauerkasten an die Außenwand angebracht werden soll. Er legt fest, dass er für „seinen“ (unseren) Kamin einen Flachkanal im Estrich haben möchte mit den Maßen 320 x 70, um ein gewissen Querschnitt zu erreichen, welche die Zuluft benötigt…. soweit – so gut…
    Jetzt kommt mein eigentliches Anliegen bzw. Problem.
    Ich bin zwar (auch) ein Internetjunkie, aber leider bin ich doch zu wenig vom Fach und der Estrichtermin rückt immer näher.
    Wo bekomme ich solch einen Flachkanal her, der diese Maße aufbringt und dennoch so stabil ist und nicht unter der Last des Estrichs zusammen gedrückt wird. Kennen Sie evtl. Firmen, welche solche Flachkanal-Systeme vertreiben?
    Gibt es ggf. auch andere Lösungen, oder Wege?

    Für eine zeitnahe Rückantwort, Ihrerseits, bin ich im Voraus überaus dankbar.

    mit freundlichen Grüßen
    SteFan Fuhl

    • Sehr geehrter Herr Fuhl,

      ein LAS-Schornstein muss wirklich nicht sein, zumal es Schornsteinfeger gibt, die einen raumluftunabhängigen Heizeinsatz verlangen, wenn die Verbrennungsluft über einen LAS-Schornstein zugeführt werden soll. Da nur ein Teil der Heizeinsätze auf dem Markt auch über eine raumluftunabhängige Prüfung verfügen, sind Sie in der Auswahl des Heizeinsatzes eingeschränkt. So sind Sie mit der Verbrennungsluftzufuhr von Außen gut beraten.

      Wir würden Ihnen Flachkanalzubehör aus dem Lüftungsanlagenbau empfehlen, das aus vezinktem Stahlblech gefertigt ist. Die Übergänge zum Mauerkasten und zur Feuerstätte müssten dann eventuell mit Flexrohren erstellt werden. Lassen Sie sich bitte auch von Ihrem Bauleiter beraten, der solche Gewerke sicher schon häufig ausgeführt hat. Als Beispiel für eine Bezugsquelle sehen Sie sich bitte den folgenden Link an.

      http://flachkanalmarkt.de/FlachkanalWohnungslueftungWickelfalzKanalKabelkanalKuechenabluft

      Viele Grüße

      Joachim Zimmer

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: