DIE HARK OFEN KÜCHE – Tolle Rezepte zum Kochen und Backen mit dem Kaminofen!

HARK Kamine und Kaminöfen verschönern den Wohnraum, gliedern sich mit unterschiedlichsten Designs in jede moderne und gemütliche Wohnzimmer Einrichtung ein und erfüllen unser Heim mit wohliger Wärme.
Manche Kaminöfen können noch mehr: Kochen und backen zum Beispiel! Ob ein Kaminofen mit Backfach für Pizzen, Öfen zum Kochen und Backen von leckeren Aufläufen oder selbstgebackenen Broten – wir zeigen euch welcher Kaminofen das kann und was sich alles mit Holzbrandherden und Holzbacköfen zaubern lässt!

Der Kaminofen HARK Roma GT – der Kaminofen für Geniesser!

Der HARK Roma GT ECOplus ist nicht nur ein eleganter Specksteinkamin, er backt auch leckere Pizza für einen gemütlichen Abend vor dem Kaminofen.
DIE HARK OFEN KÜCHE – Tolle Rezepte zum Kochen und Backen mit dem Kaminofen! weiterlesen

Der Ofen ist aus! Alte Kaminöfen, Kachelkamine und Kachelöfen werden Ende 2017 stillgelegt

Viele alte Feuerstätten wie Kamine, Kaminöfen, Kachelöfen erfüllen die aktuellen Anforderungen der Bundes-Immissionsschutzverordnung (BImSchV) nur noch bis zum 31.12.2017. Doch welche Feuerstätten sind betroffen und welche nicht? Ein Blick auf das Typenschild hilft weiter. Auf dem Typenschild ist das Prüfdatum vermerkt. Dieses Prüfdatum in Verbindung mit den Immissionswerten ist ausschlaggebend für den weiteren Betrieb oder die Stilllegung der Feuerstätte.
Wenn Ihre Feuerstätte vor/bis zum 31.12.1984 geprüft wurde und die Grenzwerte überschritten werden, wird die Feuerstätte am 31.12.2017 außer Betrieb genommen. Keine Regel ohne Ausnahmen. Bei einigen Feuerstätten ist eine längere Nutzung möglich.
Wann darf eine Feuerstätte über 2017 hinaus betrieben werden?

  1. Die Feuerstätte erfüllt nachweislich die für den Bestandsschutz maßgeblichen Grenzwerte. (Kohlenmonoxid (CO): 4000 mg/m³ und Staub: 150 mg/m³)
  2. Liegt kein Staubwert vor, reicht ein Nachweis von einem CO-Wert von max 1500 mg/m³
  3. Der Schornsteinfeger nimmt eine Einstufungsmessung vor. Die folgenden Werte dürfen nicht überschritten werden: CO: 4000 mg und Staub: 150 mg)

Der Ofen ist aus! Alte Kaminöfen, Kachelkamine und Kachelöfen werden Ende 2017 stillgelegt weiterlesen

Was tun wenn der Ofen qualmt, verrußt und nicht zieht?

„Der Ofen zieht nicht.“ „Der Ofen brennt schlecht.“ „Aus dem Ofen kommt Rauch.“ Die meisten vermuten hier einen Fehler an der Feuerstätte. Viel häufiger sind die Ursachen für Probleme beim Betrieb einer Festbrennstoff-Feuerstätte an anderer Stelle zu suchen. Es ist wichtig zu wissen, wie eine Feuerstätte funktioniert. Nur so lassen sich Probleme mit dem Zug, Abbrand oder verrußter Scheibe lösen.

Wie funktioniert ein Kaminofen?

Der Feuerraum einer Feuerstätte hat eine oder mehrere Eintrittsöffnungen für Verbrennungsluft und eine Austrittsöffnung für Rauchgase. Moderne Feuerstätten verfügen über mehr als nur eine Luftzufuhr. Als Standard ist die Aufteilung in Primär- und Sekundärluft anzusehen. Bei vielen hocheffizienten Feuerstellen ist auch noch eine Tertiärluft zu finden.

Was tun wenn der Ofen qualmt, verrußt und nicht zieht? weiterlesen

Worauf ist beim Kaminofenkauf zu achten?

Kaminöfen und andere Kamine gibt es in unzähligen Varianten. Abgesehen von der Form gibt es Feuerstätten für die unterschiedlichen Brennstoffe. Es gibt Kaminöfen und Einsätze, die wasserführend sind und aktiv Heizkosten sparen. Die Ausstattungsmerkmale unterscheiden sich ebenso. Externe Verbrennungsluftzufuhr, Raumluftunabhängigkeit, elektronische Steuerung, Automatik und viele andere Funktionen lassen sich auswählen. Wer es durch den Ausstattungs- und Modelldschungel geschafft hat, stellt sich die Frage: Wie erkenne ich die Qualität einer Feuerstätte? Worauf muss ich beim Kaminofenkauf achten? Worauf ist beim Kaminofenkauf zu achten? weiterlesen

20 Tipps zum Energie sparen – Kamine sparen Heizkosten

Die Nebenkosten entwickeln sich mehr und mehr zur zweiten Miete. Kontinuierlich steigen die Kosten für Strom, Wasser und Heizung. Wer nicht in der glücklichen Lage ist ein neues Haus nach modernen Standards bauen zu können, muss sich damit begnügen zu sparen. Der größte Teil der Nebenkosten entsteht bei der Bereitstellung von Heizenergie und der Erzeugung von Warmwasser.  Diese zwei Kostenfaktoren machen den Löwenanteil der „zweiten Miete“ aus. Hier ist folglich das Sparpotential am größten.
Wer unsere Tipps & Tricks beherzigt kann einen ordentlichen „Batzen“ sparen und schont die Umwelt. 20 Tipps zum Energie sparen – Kamine sparen Heizkosten weiterlesen

Ethanolfeuer als Alternative zum echten Kamin

Von einem eigenen Kamin mit flackernden Feuer träumen viele. Doch was wenn es keinen Schornstein gibt, der Vermieter seine Einwilligung verweigert oder der Aufwand einfach zu groß erscheint? Für solche Fälle bieten sich moderne Ethanolfeuer an. Ganz ohne Schornstein und ohne Holz hacken lässt sich das Kaminfeuer genießen. Neben der einfachen Aufstellung entfällt die Überprüfung durch den Schornsteinfeger. Aufbauen, Ethanol einfüllen und schon geht der Feuerspaß los. Ein Ethanolkaminfeuer ist komplett genehmigungsfrei. Bei der Anschaffung sollte darauf geachtet werden, dass der Ethanolkamin die DIN 4734-1 erfüllt. Mit einer gültigen Prüfung nach dieser DIN-Norm ist sichergestellt, dass der Ethanolkamin gefahrlos betrieben werden kann.

Die wichtigsten Anforderungen nach DIN 4734-1:

  • Verbrauch soll kleiner sein als 0,50 Liter Ethanol pro Stunde
  • geprüfte Standsicherheit
  • Schließmechanismus zum Beenden des Abbrands
  • Auffangwanne für ausgelaufenen Brennstoff
  • Schwappschutz bei Neigung
  • Doppelwandiger Brennstoffbehälter
  • Zündvorrichtung zum sicheren Anzünden
  • Flammschutz zur Verhinderung herausschlagender Flammen
  • Brandsicherheit Korpus

Ethanolfeuer als Alternative zum echten Kamin weiterlesen

ECOplus-Filter reinigen

Immer mehr moderne Feuerstätten verfügen über Filtertechnologien. Die keramischen ECOplus-Filter von Hark sind seit mehreren Jahren auf dem Markt und entsprechend weit verbreitet. Sie sind selbstreinigend und funktionieren ohne Mechanik, Elektronik oder sonstige Technik. Um eine optimale Funktion und eine lange Haltbarkeit sicher zu stellen, müssen diese Filter regelmäßig gereinigt werden. Die Reinigung kann leicht in Eigenregie ohne großen Aufwand vorgenommen werden. Für die Reinigung der Feinstaubfilter wird kein Spezialwerkzeug benötigt. Ein Staubsauger, Brausestrahl oder eine Druckluftpistole reichen für die Reinigung der ECOplus-Filter völlig aus. ECOplus-Filter reinigen weiterlesen

Die Bauteile eines Kaminofens

Der Sommer neigt sich dem Ende zu. Der nächste Winter steht vor der Tür. Viele haben bereits Heizöl eingekauft um sich einen „Sommerrabatt“ zu sichern. Andere spielen mit dem Gedanken einen Kaminofen oder auch einen ortsfesten Kamin zu installieren. Auf dem Markt sind eine Vielzahl unterschiedlicher Modelle und Variationen zu finden. Einfachste Modelle stehen für 300-400 Euro zur Verfügung. Doch welches Bauteil aus der Beschreibung gehört wo hin? Was ist wofür verantwortlich und erfüllt welche Funktion? Die technischen Daten und Beschreibungen sind meist keine Hilfe. Fachchinesisch beherrscht die Beschreibungen, Prospekte und Anleitungen. Wir versuchen ein klein wenig Licht ins Dunkel zu bringen und erläutern, welche Baugruppen an einem handelsüblichen Kaminofen zu finden sind und welche Funktion sie erfüllen. Die Bauteile eines Kaminofens weiterlesen

Das Heizen mit Holz ist umweltverträglich!

Das Thema „Feinstaub aus Kaminen“ geistert durch die Medien und verunsichert die Betreiber von Kaminen und Kachelöfen. Doch was ist Fakt? Ist Holz wirklich eine Umweltgefahr? Das Heizen mit Holz hat in der Vergangenheit an Bedeutung verloren. Der Stellenwert im Energiemix sank. Explodierende Preise der fossilen Energieträger wie Öl und Gas, politische Unsicherheiten bei der Lieferung und gestiegenes Umweltbewusstsein haben Holz zu einem wahren „Comeback“ verholfen. Immer mehr Menschen setzen auf den regenerativen Energieträger Holz um die Heizkosten zu senken und sich unabhängig von anderen Energieträgern zu machen. Zu Recht wie wir finden. Das Heizen mit Holz ist umweltverträglich! weiterlesen

Pflege und Reinigung von Marmor und Natursteinen

„Marmor, Stein und Eisen bricht…“ wusste schon Drafi Deutscher. Ganz so dramatisch wie in dem Lied des Schlagerstars soll es dann nicht sein. Das Natursteine wie Marmor oder Sandstein einer gewissen Pflege bedürfen sollte aber bekannt sein. Damit die hochwertigen Materialien lange ihre ästhetische Anmutung behalten, empfiehlt es sich die Oberflächen regelmäßig zu reinigen und zu schützen. Für die tägliche Reinigung schlagen wir ein ein feuchtes Tuch ohne die Zugabe von Reinigungsmitteln vor. Pflege und Reinigung von Marmor und Natursteinen weiterlesen